Über uns

Über uns2019-05-07T14:11:32+02:00

Was machen wir?

Einsamkeit im Alter vermeiden– wie kann die Digitalisierung dabei helfen?

Die Digitalisierung ermöglicht es uns, sich ins Auto zu setzen und dem Auto zu sagen, wohin wir fahren wollen. Solche Geräte gibt es mittlerweile auch für zuhause: digitale Sprachassistenten.

In unserem Modellprojekt „Digitale Nachbarn“ werden solche digitalen Video-Sprachassistenten wie Amazons Alexa oder Google Home eingesetzt um eines der größten Probleme im Stadtquartier Breitwiesen in Zweibrücken anzugehen: die Einsamkeit.

Menschen die nicht mehr mobil sind, haben es schwer, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Wer die Orte an denen das Leben stattfindet nicht mehr erreichen kann, bleibt häufig allein. Ein Problem vor allem für ältere Menschen. Wir möchten deshalb mit aktueller Technik Hilfestellungen geben.

Dabei wird für die Teilnehmer ein eigenes Programm zusammengestellt. Darum kümmern sich Ehrenamtliche beim DRK vor Ort in Zweibrücken. Wir nennen diese Personen Programmmacher . Das Programm kann ganz unterschiedlich ausfallen, z.B. Müllabfuhrinfos, Gymnastikkurse oder die Übertragung des Gottesdienstes. Was genau, das wird mit unseren Teilnehmern zusammen entwickelt. Damit schaffen wir es, die individuellen Bedürfnisse im Wohnquartier Breitwiesen zu adressieren.

Die Geräte können auch Videotelefonie. So können die Teilnehmer mit Ihren Angehörigen oder mit anderen Teilnehmern Kontakt halten. Oder sogar an virtuellen Treffen teilnehmen.

Wir wollen testen was funktioniert. Aber auch feststellen was eben nicht funktioniert. Wo können Digitale Helfer unterstützen? Und wo sind ihre Grenzen?

Wer sind wir?

Warum in Zweibrücken?

Das DRK in Zweibrücken betreibt einen Quartierstreff, der im Rahmen des Städtebauförderungsprogramms „Soziale Stadt“ eingerichtet wurde. Die Bewohner des Stadtquartiers „In den Breitwiesen“ kennen und schätzen die Geselligkeit des Treffpunktes. An diesen Punkt wollen wir Anknüpfen und mit elektronischen Helfern wie Alexa die Gemeinschaft unterstützen.

Unser Logo

Das Logo der Digitalen Nachbarn bedeutet: Zuhause bleiben und dabei (digital) vernetzt sein. Die Häuser stehen dafür, dass ältere Menschen in ihrer Nachbarschaft wohnen bleiben können. Die drei grauen Kreise bedeuten Vernetzung, abgewandelt vom bekannten W-Lan-Zeichen. Die Digitalen Nachbarn gibt es momentan nur in Zweibrücken und das auch nur in Ixheim. Die Teilnehmer fühlen sich in „Ixem deheem“.